Das ändert sich beim Handicap

Der Europäische Golfverband hat nun den nationalen Verbänden die geplanten Änderungen im Handicapsystem vorgelegt.

Diese neu Fassung (auf Englisch) ist hier als PDF abrufbar.

Kernpunkt nun ist, dass mindestens vier Turniere gespielt werden müssen und daraus  wird dann das jährliche Handicap ermittelt.

Die Clubs werden verpflichtet spätestens am Ende der Saison (Nov.-Jan)  die „annual Handicaps “ ihrer Mitglieder dem Nationalen Verband zu melden. Spielt man weniger als vier Turnier ist man quasi „inaktives“ Mitglied.

Spielt man mehr Turniere (siehe Anhang) verwenden sie am besten eine Logarithmen-Tafel oder einen PC mit der dazugehörigen Software um dies zu berechnen.

Grundsätzlich befürworte ich persönlich eine jährliche Handicapanpassung- ähnlich wie in den USA. Nur bitte nicht so kompliziert ????

Mit den besten Grüsse

Ihr

Heinz Schmidbauer

Was denken Sie?