Bob Cameron übernimmt die Führung bei den WINSTONgolf Senior Open

Mit einem neuen Führenden gehen die 72 Professionals bei den WINSTONgolf Senior Open 2013 in die Finalrunde am Sonntag. Bob Cameron aus England ließ einer mäßigen 71er Runde vom Freitag am Samstag eine hervorragende 63 (9 unter Par) folgen und übernahm mit insgesamt 134 Schlägen (-10) die Spitze. „Es war heute wichtig, die Eisenschläge nahe an die Fahne spielen und die Putts zu lochen, das ist mir gelungen. Morgen versuche ich nochmals eine 63 zu spielen, das sollte reichen!“

Hinter ihm folgen drei Spieler mit jeweils 136 Schlägen (-8) auf dem geteilten zweiten Platz: Angel Franco (Paraguay), Gordon Brand Jnr. (England) und der Spitzenreiter des ersten Tages, Phil Jonas (Kanada). Bis zur vorletzten Bahn lag er noch gleichauf mit Cameron, beendete die Runde dann aber mit zwei Bogeys: „Ich hatte keinen schlechten Schlag, aber die Greens haben mir Probleme bereitet.“

Mit sieben Schlägen unter Par und Platz 5 hat auch Phil Golding (England) den Sieg bei diesem mit 400.000 Euro dotierten Turnier der European Senior Tour noch im Visier. Und das obwohl er auf der Bahn 2 insgesamt sieben Schläge verlor: Am Freitag musste er eine 9 notieren, am Samstag eine 6: „Am Sonntag spiele ich eine 3, dann stimmt die Serie!“

Nach hinten führte der Weg Ian Woosnam (Wales) am sogenannten Moving Day. Mit einem Ergebnis von 75 Schlägen (+3) und insgesamt 140 Schlägen (-4) reiht sich der ehemalige Masters- und Ryder Cup Gewinner auf Rang 12 ein.

Die Finalrunde beginnt am Sonntag um 08.30 Uhr die Führenden werden gegen 10.30 Uhr an den Abschlag gehen. Unmittelbar nach dem letzten Putt findet am 18. Green die Siegerehrung statt.

 

Was denken Sie?