BMW Italian Open 2012

Die 69. Auflage der BMW Italian Open presented by CartaSi wird vom 13. bis 19. September im Royal Park I Roveri von Turin ausgespielt.

Neben Matteo Manassero und den Molinari-Brüdern Edoardo und Francesco, welche die italienischen Farben vertreten, werden zahlreiche internationale Top-Spieler abschlagen. Allen voran ein Trio, das sich in Turin den Feinschliff für den Ryder Cup (25. bis 30. September 2012, Medinah, US-Bundesstaat Illinois) holen möchte. BMW Markenbotschafter Martin Kaymer, Francesco Molinari und der Belgier Nicolas Colsaerts stehen im europäischen Team von Kapitän José Maria Olazábal, das den Titel in den USA verteidigen will. Da das US-Team beim Heimspiel im Medinah Country Club als leichter Favorit gilt, müssen die Europäer in Top-Form sein, um den Ryder Cup erneut zu gewinnen. Die BMW Italian Open spielt in der Vorbereitung auf den Kontinentalvergleich also eine wichtige Rolle für Kaymer, Molinari und Colsaerts.

Olazábal wird im Royal Park I Roveri selbst zum Schläger greifen, ebenso wie zwei seiner Vize-Kapitäne, der Ire Paul McGinley und Miguel Ángel Jiménez aus Spanien. Auch der Mann, unter dessen Führung Europa vor zwei Jahren das Herzschlagfinale im walisischen Celtic Manor Resort gewann, wird am Start sein: der Schotte und Rekord-Sieger der European Tour Order of Merit, Colin Montgomerie.

„Die Partnerschaften im Golfsport sind ein Eckpfeiler unserer Kommunikations-strategie“, sagt Franz Jung, President und Managing Director BMW Italia S.p.A.: „Wir sind stolz, uns auch im vierten Jahr hintereinander bei der Italian Open zu engagieren. Die Emotionen eines Golfers, wenn er einen Wettkampf auf den Fairways und Grüns beginnt, sind mit dem Gefühl vergleichbar, hinter dem Steuer eines BMW zu sitzen. Unsere Marke ist mit dem Golfsport auf einzigartige und eindrucksvolle Art und Weise verbunden.“

Bei den begeisterungsfähigen „Tifosi“ wird Manassero hoch im Kurs stehen. Der 19-Jährige hat sich bereits mehrfach in die Geschichtsbücher des Golfsports eingetragen. Im Alter von 16 Jahren gewann er 2009 als bisher jüngster Spieler die Amateur Championship und wurde im selben Jahr bester Amateur bei der Open Championship. Gleiches gelang ihm ein Jahr später – einmal mehr als jüngstem Spieler überhaupt – beim Masters. Italiens Jungstar feierte im Jahr 2010 bei der BMW Italian Open seine umjubelte Premiere als Profi und konnte noch vor seinem 18. Geburtstag zwei European-Tour-Turniere gewinnen.

„Dass BMW Titelpartner bleibt, ist eine gute Nachricht. Auf der ganzen Welt wissen Golfbegeisterte: BMW Events sind Weltklasse-Turniere. Es war großartig, im vergangenen Jahr bei meinem Heimatturnier dabei zu sein“, sagt Manassero, der 2011 Achter wurde. „Ich freue mich wie alle italienischen Spieler, auch in diesem Jahr wieder vor der großartigen Kulisse meiner Landsleute spielen zu dürfen. Ich kenne den Platz sehr gut, und das gibt einem immer Selbstvertrauen. Zu wissen, welche Schläge man vom Tee und in die Grüns braucht, ist ein großer Vorteil. Im vergangenen Jahr war ich nur mit dem Putter nicht so gut. Wenn ich das besser mache, ist alles drin.”

 

Was denken Sie?