Benjamin Rusch gewinnt die Open Dar Es Salam Red Course

Mit drei Birdies auf seinen drei Schlusslöchern der Open Dar Es Salam Red Course hat sich der Schweizer Benjamin Rusch den Titel des 7. Saisonturniers der Pro Golf Tour 2015 gesichert. Nach Runden von 75, 70 und 71 Schlägen auf dem anspruchsvollen Par-73-Parcours im marokkanischen Rabat beendete der 25-Jährige das Turnier mit 3 unter Par und hatte damit drei Schläge Vorsprung vor Stephan Wolters aus Bad Bellingen und dem Schotten Chris Robb, die Platz 2 mit Par teilten. Für Rusch, der zu Jahresbeginn ins Profilager gewechselt hatte, ist es der erste Turniersieg seiner Tourspieler-Karriere. Grund zum Jubel hatte auch Martin Keskari: Der Frankfurter ist der beste Spieler der bisherigen Marokko-Turniere der Pro Golf Tour und erhält daher eine Wildcard für die Trophée Hassan II, das Turnier der European Tour in Marokko.

Der Birdie-Putt an der 16 fiel aus 15 Metern, an der 17 waren es sechs Meter, dreieinhalb Meter schließlich auf dem 18. Grün. Drei unter Par auf den letzten drei Löchern, drei unter Par fürs Turnier: Mit einem phantastischen Finish brachte Tour-Rookie Benjamin Rusch seinen ersten Titel unter Dach und Fach und belohnte sich für geduldiges Spiel auf dem langen Red Course des Royal Golf Club Dar Es Salam. Die 5000 Euro Preisgeld respektive Ranglistenpunkte bringen ihn auf Platz 2 der Pro Golf Tour Order of Merit. „Das macht wirklich Spaß“, jubelte Rusch nach der Siegerehrung. „Ich mache derzeit sehr wenige Fehler, das hat sich diesmal extrem ausgezahlt auf dem schweren Platz. Ich dachte mir schon, dass es hier ein Kampf ums Par wird, und bin deshalb geduldig geblieben.“ Direkt zu Saisonbeginn hatte der Mann aus dem schweizerischen Weinfelden nahe Konstanz bei der Red Sea Egyptian Classic Rang 2 geteilt, seither zwei weitere Top-10-Ergebnisse und drei Top-20-Resultate erzielt. Beständigkeit und ein schnurgerader Ball vom Tee sind seine Stärken. Rusch: „Ich habe dieses Jahr noch keine wirklich schlechte Runde gespielt.“ Auf der Pro Golf Tour fühle er sich bereits zuhause, alles sei hier bestens organisiert. Sein Ziel für 2015: „So gut wie möglich spielen und sehen, wie weit es mich bringt.“

Starkes Spiel bei den Marokko-Turnieren hat den Frankfurter Martin Keskari ins Feld der Trophée Hassan II gebracht, die vom 26. bis 29. März in Agadir stattfindet. Das Turnier der European Tour in Marokko ist mit 1,5 Millionen Euro dotiert, und neben Keskari, dem Sieger der Open Samanah 2015, wird auch Marcel Schneider als Gesamtsieger der Pro Golf Tour 2014 am Start sein. Auf der Pro Golf Tour geht es am 14. April weiter, dann steht in Casablanca die Open Casa Green Golf 2015 auf dem Programm, das sechste von in diesem Jahr acht Turnieren in Marokko (progolftour.de).

 

Open Dar Es Salam Red Course 2015

Ranglistenturnier der Pro Golf Tour, 5. bis 7. März 2015, Golf Royal Dar Es Salam, Rabat, Marokko

Platz Name Land +/- R1 R2 R3 Gesamt Punkte
1 Benjamin Rusch Schweiz -3 75 70 71 216 5000,00
T2 Chris Robb Schottland 0 76 72 71 219 2500,00
T2 Stephan Wolters Deutschland 0 73 71 75 219 2500,00
T4 Stephan Gross Deutschland +1 76 73 71 220 1353,33
T4 Teemu Bakker Finnland +1 78 70 72 220 1353,33
T4 Anton Kirstein Deutschland +1 73 70 77 220 1353,33

 

Was denken Sie?