Bayerischer Golfverband gründet Wirtschaftsunternehmen für die Vermarktung

 

Der Bayerische Golfverband (BGV) hat eine eigene 100%-ige Wirtschaftstochter gegründet. Diese soll die Vermarktung des Golfsports in Bayern vorantreiben.

Am 15. November trafen sich BGV-Präsident Norbert Löhlein, BGV-Vizepräsident Giselher Wagner sowie der Geschäftsführer der Wirtschaftstochter, Christian Mader, um die Bayerische Golfsport- Marketing GmbH mit Sitz in München zu gründen.

„Als moderner Dienstleisterverband setzen wir unsere Vorreiter-Rolle fort, indem wir die Strukturen schaffen, um für nachhaltiges und qualitatives Wachstum in Bayern zu sorgen“, sagte BGV-Präsident Norbert Löhlein zur Gründung der GmbH.

Besonders die Jugend-Förderprogramme wie das BGV-Schulgolf, aber auch die Young Professional Förderung, wollen die Verantwortlichen mit der neuen Firma betreuen. Außerdem haben sich die Bayern für eine Begleitung durch die Münchner Beratungs- und Vermarktungsgesellschaft actori entschieden. Actori hat Erfahrung in der Beratung und Vermarktung von Sportverbänden. Der direkte Zugang zu bayerischen Golfclubs, Golfspieler und Trainern, den der BGV bietet, ergeben ein perfektes Zusammenspiel für die Suche nach geeigneten Partnern, so die Meinung im Verband.

 

Was denken Sie?