Mein neues Spielzeug: Der DYNAIR GOLF PRO von Togu

So schaut's aus: DYNAIR-GOLF-PRO

So schaut's aus: DYNAIR-GOLF-PRO

Wo ich jetzt wieder regelmäßiger den Schläger schwinge will ich auch etwas mehr für meine Fitness tun.

Passender weise bekam ich vor einiger Zeit eine Email von Togu, nach eigenen Angaben „Spezialist für luftgefüllte Trainingsgeräte.“

Und so habe ich jetzt ein Trainingsgerät hier, das helfen soll, die Koordination und Gleichgewichtsfähigkeit dauerhaft zu verbesserm und die Tiefenmuskulatur zu stärken.Dynair Golf Pro heißt es, besteht aus einem Kunststoffteil und einem Luftkissen.

Doch was macht man da mit? Ich habe mir für mein Balance- und Krafttraining verschiedene Übungen angeeignet.

Bei einer geht man abwechselnd, einmal mit dem rechten Bein beginnend, dann mit dem linken Bein beginnend, auf demGolf Pro auf und ab. Das hört sich einfacher an als es ist 😉 Und auch Kniebeugen, oder einbeiniges stehen auf den Luftkissen hört sich einfacher an als es ist.

Wahrscheinlich sagen meine ersten Gleichgewichtsversuche recht lustig aus, aber mein Ehrgeiz war schnell gepackt und mittlerweile beherrsche ich es recht gut.

Und warum es gut ist?  „Die Stabilität im Beinbereich, die unmittelbar durch das Kissen trainiert wird, ermöglicht einen natürlichen, perfekt ausbalancierten und flüssigen Golfschlag. Das Dynair Golf Pro ist zu meinem Lieblingstrainingsgerät geworden“, sagt der amerikanische Pro Gary Harker.

Mein neuer Liebling ist es nicht, aber mein neues Spielzeug, mit dem ich viel Spaß habe.

Gregor Landwehr

Über Gregor Landwehr

C. Gregor Landwehr gründete das Onlinemagazin im Jahr 2005 und leitete die Redaktion bis zum Jahr 2013. Er arbeitet als freier Journalist und schreibt unter anderem für die NZZonline, den Rheinischen Merkur und andere Zeitungen und Onlinemagazine. Landwehr ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband. Sie erreichen ihn unter der Emailadresse landwehr at golfsportmagazin.de

Es gibt einen Kommentar

  1. Andreas @ Birdiesüchtig

    Lustig das hier zu lesen. Ich habe mir nämlich vor ein paar Tagen auch so ein Balance Board bestellt und übe derzeit fleißig. Ursprünglich sollte es meine Rückenmuskulatur stärken, da ich dort ab und an Beschwerden habe, aber jetzt lese ich überall, das es auch meinem Golfschwung gut tut 🙂
    Finde ich großartig!

Was denken Sie?