Kramski Putter

Luxusputter von Kramski. Foto: PR.

Luxusputter von Kramski. Foto: PR.

Beständig und mit einer wachsenden Anhängerschaft brilliert die in Profi- und Amateurkreisen populäre Premiumputtermarke Kramski auf den nationalen wie internationalen Grüns. Sportliche Spitzenleistungen wie Deutschlands beste Golfrunde mit einer „59“, Platzrekord im ehrwürdigen „Old Course“ in St. Andrews sowie zahlreiche Produktauszeichnungen und Turniersiege belegen die Erstklassigkeit der High Precision Putter (HPP) aus der deutschen Putterschmiede in Pforzheim, Baden-Württemberg. Kramski ist offizieller Titelsponsor der Deutschen Golf Liga (DGL).

Sponsoring im Golfsport

Im Rahmen der zahlreichen Sponsoringaktivitäten, engagiert sich die KRAMSKI Gruppe bereits seit Jahren stark im Golfsport. Als absolute Präzisionssportart transportiert er auf ideale Weise die wichtigsten Markenwerte des baden-württembergischen Familienunternehmens. Golfprofi Florian Fritsch wird zukünftig als weiterer Repräsentant die KRAMSKI Group vertreten, neben Tjaart van der Walt (RSA), Dominik Foos (GER)  und Line Vedel (DK). Seit Anfang Februar 2013 ist Kramski offizieller Titelsponsor der KRAMSKI Deutschen Golf Liga (DGL). Nach einer erfolgreichen Saison 2014, wird Kramski auch im kommenden Jahr 2015 die Partnerschaft mit der DGL fortsetzen.

KRAMSKI Group – Weltweit aktiv

Kramski ist international an 4 Standorten vertreten mit Muttergesellschaft in Deutschland und Tochtergesellschaften in Sri Lanka, USA und Indien. Kramski produziert technologisch anspruchsvollste Stanz- und Spritzgießteile und ist weltweit mit jeweils eigenständigen Konstruktions- und Entwicklungsabteilungen sowie eigenem Werkzeug- und Formenbau vertreten. Die Gruppe beliefert weltweit überwiegend Automobilzulieferer wie die Robert Bosch GmbH, welche das Unternehmen Kramski bereits mehrfach als Vorzugslieferant für Stanz- und Spritzgießteile ausgezeichnet hat, sowie die Solar-, Medizin- und Haushaltswarenindustrie. Gegründet im Oktober 1978, beschäftigt das inhabergeführte Familienunternehmen heute rund 700 Mitarbeiter weltweit. Der Gruppenumsatz-Plan für das laufende Jahr 2014 beträgt rund 85 Millionen Euro. Jährlich werden an den Produktionsstandorten mehr als 2,5 Milliarden Präzisionsteile und komplexe Baugruppen (Hybridteile) produziert. Zur Kramski Firmengruppe gehören unter anderem die KRAMSKI GmbH Stanz- und Spritzgießtechnologie, die KRAMSKI PUTTER GmbH sowie die Skytron Communications GmbH & Co. KG, der Technologieführer im Bereich Wireless ISP. Skytron ermöglichte in Pforzheim, als erste deutsche Großstadt, freies Highspeed-WLAN. Nun macht Skytron auch den W-LAN-Zugang im Pforzheimer Nahverkehr möglich. In einer ersten Testphase bieten die Stadtbusse ab sofort kostenlosen Online-Zugang an

Was denken Sie?