Die wichtigsten Golfturniere

Major-Turniere

Drei Major-Turniere finden in den USA statt, ein Major-Turnier in Großbritannien. Lediglich die US Masters in Augusta im US-Bundesstaat Georgia finden seit 1934 auf dem gleichen Platz statt. Die anderen drei Majors werden auf wechselnden Plätzen ausgetragen:

• US Masters in Augusta (USA)
US Open Championship (USA) (Mehr Infos zu den US Open 2015)
British Open Championship (GB)
PGA Championship (USA)

PGA Grand Slam

Der PGA Grand Slam of Golf ist wahrscheinlich das härteste Golfturnier der Welt. Dort treten die vier Majors-Sieger an. Die meisten Erfolge konnte bislang Tiger Woods für sich verbuchen: Er ging bereits siebenmal als Sieger vom Platz.

World Golf Championships (WGC)

World Golf Championship Die World Golf Championships (WGC) wurde 1999 von der International Federation of PGA Tours ins Leben gerufen. Bei jedem der vier Turniere gibt es insgesamt 8,5 Millionen Dollar zu gewinnen. Die Turniere im einzelnen sind:

• Accenture Matchplay Championship (Arizona)
• Cadillac Championship (Florida)
• Bridgestone Invitational (Ohio)
• HSBC Champions (Shenzhen/ China)

FedEx Cup

Um die PGA Tour interessanter zu machen wurde 2007 der FedEx Cup ins Leben gerufen. Der Sieger wird im Playoff Modus ermittelt. Dem besten Spieler der Saison winken zehn Millionen US-Dollar. Das ist das höchste Preisgeld, das es im Golfsport zu holen gibt.

European Tour

Die zweitgrößte Profi-Turnierserie ist die PGA European Tour. Die Turniere finden nicht nur in Europa, sondern auf der ganzen Welt statt. Das Saisonfinale ist die DP Worldtour Championship in Dubai.

LPGA Tour

Die Ladies Professional Golf Association Tour (LPGA Tour) ist die wichtigste Tour im Damengolf. Auf der LPGA Tour spielen die besten Golferinnen der Welt um etwa 50 Millionen Dollar Preisgeld. Hier gibt es seit 2013 fünf Majors-Turniere.

Ladies European Tour (LET)

Obwohl diese Turnierserie für Profigolferinnen von der Ladies European Tour ausgerichtet wird, finden die Turniere auch in Asien, Australien, Südafrika oder Dubai statt. Die beiden Highlights der LET sind „The Evian“ in Frankreich und die „British Open“ in Großbritannien.

Der Ryder-Cup-Pokal kommt nach München. Foto: bmw/pr/European Tour

Ryder Cup

Das wichtigste Golfmannschaftsturnier der Welt ist der Ryder Cup. Alle zwei Jahre treten die besten Golfer aus den USA und aus Europa gegeneinander an. Jedes Team stellt zwölf Spieler. Das Besondere: Hier gibt es kein Preisgeld zu gewinnen. Es geht allein um den Sieg und die Ehre. Mehr Informationen…

Sandra Gal (rechts)beim Solheim Cup. Foto: pr

Solheim Cup

Alle zwei Jahre treten bei dem transatlantischen Team-Matchplay-Wettbewerb die besten amerikanischen Golfspielerinnen der Ladies Professional Golf Association Tour (LPGA-Tour) und die besten Europäerinnen der Ladies European Tour (LET) gegeneinander an. Mehr Informationen…

Weitere Turniere:

 

Lesen Sie mehr über wichtige Golfturniere

Was denken Sie?