Bernhard Langer

Wenn von deutschem Golfsport die Rede war, bedeutete das jahrzehntelang: Bernhard Langer. Zweimal Masters-Champion, Weltranglistenerster, Ryder-Cup-Sieger als Spieler, als Kapitän – und vor allem eine einzigartige Konstanz. 32 Jahre, ein halbes Leben, nach seinem ersten Sieg auf der European Tour spielt Langer immer noch um Trophäen.

Dabei helfen dem Altmeister seine Liebe zum Sport,  seine Professionalität und sein gesunder Lebensstil. Ein Asket, wie manchmal behauptet wird, ist der vierfache Familienvater allerdings nicht. Dafür isst er viel zu gern die Schwarzwälder Kirschtorte nach dem Rezept seiner Mutter.

Auch wenn diesmal auf Gut Lärchenhof abgeschlagen wird, hat der Bayer Langer dennoch ein Heimspiel. Zwar kommt er nicht aus der Gegend wie Siem oder Kaymer, aber den Platz kennt er wie kaum ein Zweiter. Früher organisierte er hier das German Masters, das er 2001 gewann.

Bernhard Langer Karriere Highlights

  • 6 x Gewinn des Ryder Cup 1985, 1987, 1995, 1997, 2002, 2004 (Captain)
  • 2 x Gewinn des US Masters 1985, 1993
  • 17 Jahre in Folge mindestens ein Sieg auf der European Tour
  • 42 Siege bei 451 European Tour Starts
  • Insgesamt 95 Siege bei internationalen Meisterschaften auf allen Kontinenten
  • Gewinn der Senior British Open (2010/2014), der US Open der Senioren (2010) sowie der Senior Players Championship (2014)
  • Charles Schwab Cup Gewinner 2010 und 2014
  • Gewinner der Preisgeldrangliste der Champions Tour 2008, 2009, 2010, 2012, 2013 und 2014

 

Fußball Fakten:

Lieblingsverein: Bayern München, FC Augsburg.

Lieblingsspieler: „Da gibt es einige in Deutschland“.

EM-Finale: Sieger Deutschland.

Nicht Fußballprofi geworden, weil: „Golf hat mich schon fasziniert, bevor es Beruf wurde“.


Was denken Sie?