Mitwachsender Putter für Kinder

Der baden-württembergische Putterhersteller Kramski stellt den Juniorputter HPP 300 Junior vor, ein Putter, der mitwächst.

Louise Suggs, ihres Zeichens Mitbegründerin der LPGA, soll gesagt haben: „So lange du laufen kannst, kannst du golfen.“ Da auch immer mehr Jugendliche und Kinder ihre Begeisterung für den Golfsport entdecken, war das Familienunternehmen Kramski bereits vor Jahren überzeugt, es sei an der Zeit, den Slogan vom anderen Ende des Spektrums anzugehen: Nicht ’so lange‘, sondern vielmehr ’sobald‘ sollte die Prämisse sein, denn auch im Hause Kramski sind die Enkeltöchter von Senior Wiestaw Kramski bereits mit dem Golfvirus infiziert. „Im Sommer 2011, als ich meine Enkelin mit einem viel zu großen Putter putten sah, fasste ich den Entschluss einen Putter für Kids zu entwickeln. Dieser sollte kindgerechte Griffe und einen in punkto Gewicht „mitwachsenden“ Putter aufweisen sowie beim Kauf zugleich ein Kinderfitting enthalten“, so Wiestaw Kramski.

Der Junior Putter

Der Juniorputter ist der Putter für junge Spieler im Alter ab sechs bis zwölf Jahren. Das Besondere ist, dass sich Schaftlänge (24-29 Inch) und Kopfgewicht (260 – 325 g) an die Entwicklung des Kindes anpassen lassen, und so der Schläger gemeinsam mit dem Kind und dessen Erfolg ‚wachsen‘ kann. Zudem gibt es den Hochpräzisionsgriff HPG Junior. Im Kaufpreis von 600 Euro enthalten ist eine einstündige technische Einweisung inklusive Fitting, sodass die Nachwuchsgolfer nicht nur die richtige Anwendung erlernen, sondern auch das Sportgerät individuell angepasst wird – ein wichtiger Schritt, vor allem zur Vermeidung von Anwendungs- oder Haltungsfehlern.

 

Was denken Sie?