Lassen Sie den Putter stehen

Der K2H-Putter ist ein Putter, der selbstständig steht. Damit ist die Grundidee ähnlich wie beim Spicy Putter von Oliver Heuer. Der Vorteil liegt auf der Hand:  Die Preshot Routine lässt sich in Ruhe durchführen, man kann den Putter dabei aus verschiedenen Perspektiven betrachten und auch mal einen Schritt zurück treten.

K2H Putter. Foto: pr.

„Durch die Standsicherheit des K2H Putters und seiner langen, durchgängigen Visierlinie erlernen Sie das richtige Zielen. Sie werden automatisch „richtig“ am Ball stehen und spielend sicherer putten. Die Eloxierte Alu Technologie in Verbindung mit einer hochfesten schweren Sohle garantiert ein unvergleichliches Gefühl im Treffmoment“, verspricht Patrick Klemm vom Hersteller K2H Golf.

Der K2H Putter sind für alle Turniere zugelassen und kostet ab 265 Euro.

 

Was denken Sie?