Edle Schlägerhauben

Wer teure Golfschläger hat sollte diese auch entsprechend schützen. Eine ziemlich edle Variante sind die Schlägerhauben von Sketchley aus Duisburg. „Die Mitarbeiter von Sketchley arbeiten in der kleinen Manufaktur und stellen jedes Ihrer Designs einzeln und per Hand her“, so die Inhaberin Christel Paul.

Konkret heißt das: Man klickt sich durch den Produkt-Konfigurator, wählt dabei Leder, Garn, Fell und Kappung aus, entsprechend der Auswahl wird die Schlägerhaube dann produziert. „Wer die Kombination aus italienischem Leder, pflanzlich gegerbt und gefärbt, schönen Pelzen verbunden mit einer persönlichen Gravur auf seinem Eigentum liebt, sollte sich etwas Zeit nehmen und unseren Konfigurator kennenlernen“, findet Christel Paul.

Und der Preis? Am Ende des Bestellvorgangs steht: „Preisanfrage senden.“ Das hat den Hintergrund, dass der Preis je nach Variante unterschiedlich ist. Los geht es bei 350 Euro, nach oben gibt es keine Grenzen. Wer für seine Schlägerhüllen Kupplungen aus Gold oder Sterlingsilber möchte, muss dann mehrer tausend Euro hinlegen.

 

Was denken Sie?