Mizunos neue Schläger

„JPX800 HOT METAL Driver“

„JPX800 HOT METAL Driver

Der neue „JPX800 HOT METAL Driver“ mit der dynamischen Stabilitätstechnologie überzeugt durch eine überdurchschnittliche Schlagweite indem er auch bei hohen oder niedrigen Treffern außerhalb des Sweetspots für eine hohe Ballgeschwindigkeit sorgt.

Nach Angaben der Herstellers habe die Datenauswertung der National Fitting Center gezeigt, dass der größte Längenverlust durch Treffer über- oder unterhalb des Sweetspots erzielt wird. Aus diesem Grund habe das Mizuno Design Team die Vergrößerung des horizontalen Sweetspots angestrebt. Im Einklang mit der „Balanced Performance“-Philosophie von Mizuno verfügt der JPX800 über eine square stehende Schlagfläche, die zusammen mit einer komplexen internen Gewichtsverteilung für einen geraden, hohen Ballflug sorgen soll.

Der Schläger ist standardmäßig mit dem leichten Graphit-Schaft Exsar DS5 von Mizuno mit einer Länge von 45,5 Inch (Damen 44 Inch) ausgestattet. (Nur für Rechtshänder erhältlich)

„JPX800 Fairwayholz“

„JPX800 Fairwayholz“

Fairway

Das „JPX800 Fairwayholz“ setzt, so Mizuno, seine „HOT METAL-Energie“ in einem extrem einheitlichen „Ultimate Dynamic Stability“-Design frei.

Dank einer erhöhten Stabilität sowohl auf der vertikalen als auch auf der horizontalen Achse (UDS) solls der 1770- Stainless Steel Schlägerkopf für konstant hohe Ballgeschwindigkeiten und maximale Flugdistanzen innerhalb der R&A Bestimmungen sorgen. Eine gerade, hohe Flugkurve und ein einfaches Treffen machen diese Fairway Hölzer beliebt bei Amateuren aller Klassen.

Der Schläger verfügt standardmäßig über den leichten Graphit-Schaft Exsar FS5, wobei jedoch eine Bandbreite individueller Optionen zur Verfügung steht, ebenfalls nur für Rechtshänder.

„JPX800 Hybrids“

„JPX800 Hybrids“

Hybrid

Die größeren „JPX800 Hybrids“ verfügen über einen Stainless Steel Schlägerkopf mit erhöhter Stabilität auf der vertikalen und horizontalen Achse. Der vergrößerte Schlägerkopf, so Mizuno, gibt diesem Hybrid das Spielgefühl eines stark gelofteten Fairway Holzes. Ein kürzerer Schaft in den stärker gelofteten Schlägern sorgt für die nötige Kontrolle bei langen Schlägen.

Der Schläger verfügt standardmäßig über den leichten Graphit-Schaft Exsar HS5 von Mizuno, wobei jedoch eine Bandbreite individueller Optionen zur Verfügung steht. Der Lie-Winkel lässt sich um +/- 2 Grad anpassen.

Was denken Sie?