Blade Irons von Komperdell

Geschmiedete Köpfe mit CNC gefrästen Grooves sollen ein weicheres Schlaggefühl vermitteln. Komperdell bietet Blade Eisen mit geschmiedeten Köpfen und CNC gefrästen Muscle Back Steps an. Diese bringen viel Masse hinter den Treffpunkt und sollen dadurch hohe Weiten ermöglichen. Durch das Schmieden entsteht eine homogene Metallstruktur welche dem Spieler ein weiches, angenehmes Schlaggefühl vermittelt, verspricht der Hersteller aus Österreich. Schon der Ton des Ballkontakts, so Komperdell, erzeugt Flow-Gefühle, die sich auf die Performance auswirken.

Geeignet sind die Schläger für bessere Golfer ab einem Handicap von 20. Auf den Luxus der Blade Kopfformen wollen heute Profis nicht mehr verzichten. Allerdings verlangt diese Schlägerblattform schon präzise Treffmomente.

Standardmäßig sind die Blade Irons mit Nippon 850 Stahlschaft ausgestattet, optional aber auch mit Graphitschäften erhältlich. Sie kosten rund 1.000 Euro.

Was denken Sie?