Welche Gadgets sind tatsächlich hilfreich?

Für jede Sportart, so auch für das Golfspielen, gibt es eine ganze Menge Gadgets, die den Sportler unterstützen und verbessern sollen. Doch sollten Golfer es mit Hilfsmitteln wie GPS Uhren und Fitnesstrackern halten? Sind sie tatsächlich hilfreich? Damit Sie diese Frage selbst für sich beantworten können, möchten wir Ihnen verschiedene Geräte inklusive ihrer Funktionen vorstellen.

Die Neo XS Golfuhr

Eine sehr beliebte Golfuhr ist das Modell Neo XS aus dem Hause Bushnell. Sie wird bereits seit dem Jahr 2014 hergestellt und konnte sich bei Golfern als eine der besten Uhren etablieren. Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie mit 53 Gramm sehr leicht ist und sie beim Tragen deshalb kaum gemerkt wird. Doch auch die technischen Details können überzeugen. Denn selbst bei Nutzung des GPS Modus übersteht die Batterie der Uhr einen kompletten Tag auf dem Platz, ohne zwischendurch aufgeladen zu werden. Darüber hinaus sind auf der Neo XS über 33.000 Golfplätze aus der ganzen Welt vorinstalliert. In Verbindung mit der automatischen Platz- und Loch-Erkennung lässt diese Golfuhr eigentlich keine Wünsche offen und ist für Hobbyspieler wie auch Profis eine sehr gute Wahl.

Die Garmin Approach S5

GPS-Golfuhr Garmin S5

Etwas moderner ist die bereits von uns vorgestellte Garmin Approach S5. Diese überzeugt im Vergleich zur Neo XS mit einem hochauflösenderen Display und verfügt gleichzeitig noch über rund rund 20% mehr vorinstallierte Golfplätze. Der Nutzer hat stets die Möglichkeit sich über die CourseView-Button eine Übersichtskarte der aktuellen Bahn anzeigen zu lassen. So kann er seinen Schlag ideal planen und auch ein Gefühl für die Weite der Schläge mit den einzelnen Schlägern erhalten. Denn selbstverständlich zeigt die Approach S5 auch die Entfernung zu verschiedenen Hindernissen und zum Grün an.

Die Smartwatch vivoactive HR aus dem Hause Garmin

Wer neben der Anzeige der verschiedenen Bahnen und der Entfernung zum Grün noch weitere Funktionen wie die Beobachtung des Pulses und die Nutzbarkeit in anderen Sportarten schätzt, der kann sich anstelle einer Golfuhr auch eine Smartwatch zulegen. Wir haben uns verschiedene Smartwatches angeschaut und nach ihrem Nutzen für Golfer bewertet. Der Sieger war dabei für uns klar die vivoactive HR, da sie viele für Golfer wichtige Funktionen bietet und auch im Sportuhren Test bei fitnessarmband.eu ganz vorne mit dabei ist. Zum Beispiel bei der Beobachtung des Pulses ist die Smartwatch ein sinnvolles Gadget, denn oft kann sich ein unruhiger Puls auch auf das Golfspiel auswirken. Wer also wie an dieser Stelle beschrieben seine Atmung trainieren möchte, um besser zu spielen, der sollte auf eine Smartwatch nicht verzichten. Und wer möchte hat mit der Smartwatch natürlich auch während des Sports die Möglichkeit mit seinem sozialen Umfeld in Verbindung zu bleiben.

Was denken Sie?