Die perfekte Golf-Flasche

Golfer legen auf einer Runde eine ganz schöne Strecke zurück. Dabei genug zu trinken sollte nicht vergessen werden, egal ob im Winter oder im Sommer. Wenn man genug Flüssigkeit zu sich nimmt, bleibt man auch über 19 Löcher aktiv und leistungsfähig. Und was gibt es Schöneres, als nach einer anstrengenden Partie Golf einen kühlen und erfrischenden Schluck Wasser zu sich zu nehmen? Doch abgestandene, gut durchgeschüttelte und lauwarme Getränke nach dem Sport aus Plastik- oder Aluminiumtrinkflaschen sind wohl das ziemliche Gegenteil davon. Deshalb haben wir die Flasche „FLSK“ getestet, die genau dieses Problem löst.

Das Produkt

Preis: Die FLSK Trinkflasche gibt es in verschiedenen Farben für 34,75 Euro.

Web: www.flsk.de

Das sagt der Hersteller: „Die FLSK ist die erste Flasche ihrer Art, die höchste Isolierleistung mit puristischem Design kombiniert. Mit der FLSK ist es jetzt möglich, Getränke mehr als 24 Stunden eiskalt und 18 Stunden heiß zu halten. Als stilsichere Kombination aus Thermoskanne und Tableware frischt sie alle Situationen im Alltag und in der Freizeit auf: ob beim Sport, im Alltag oder auf der feinen Tafel. Das macht sie zu der ultimativen Trinkflasche.“

Tester

Name: Gregor

Handicap: 38

Alter: 33

Club: GC am Deister

Erster Eindruck: Sieht auf jeden Fall mit der matten Oberfläche sehr edel und stylisch aus. Der Verschluss ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig: Drehen oder Drücken? Ist das auch wirklich dicht?

Wertung: Die Antwortet lautet: Nicht nur dicht, sondern auch warm (oder kalt). Auch nach langem Durchschütteln im Golfbag bleibt der Inhalt frisch und spritzig. Der Hersteller verspricht bis zu 18 Stunden heiß oder 24 Stunden kalt. Wir haben nicht die Zeit gestoppt. Nur so viel: Für eine Golfrunde reicht es locker. Und das tolle: Im Unterscheid zu vielen anderen Flaschen ist auch Kohelensäure hier kein Problem. So wartet auch nach 18 Löchern ein gut gekühltes, sprudelndes Erfrischungsgetränk. Die Flasche besteht zu 100 Prozent aus Edelstahl, ist sehr stabil und pflegeleicht. Nach dem Benutzen ausspülen, trocknen lassen und fertig.

Gregor Landwehr

Über Gregor Landwehr

C. Gregor Landwehr gründete das Onlinemagazin im Jahr 2005. Er arbeitet als freier Journalist für den WDR und schreibt unter anderem für die NZZonline, und andere Zeitungen und Onlinemagazine. Landwehr ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband. Sie erreichen ihn unter der Emailadresse landwehr at golfsportmagazin.de

Was denken Sie?