Der Weg zum Golfspiel: Ein Klassiker neu entdeckt

Vor zehn Jahren erschien die Erstausgabe des Buches „Der Weg der weißen Kugel“, das von dem besonders für Golfinsider bekannten Autor Eugen Pletsch als Erstlingswerk verfasst wurde. Kenner lieben seine unterhaltsamen Bücher, denn sie enthalten stets unzählige Pointen, Seitenhiebe, Begebenheiten aus dem Leben und satirische Zeilen, sparen aber auch nie an offener Kritik am System „Golf“ in Deutschland.

Mit der Neuauflage des Buches wurden Teile der Inhalte auf den Stand der Zeit gebracht. Die Zielgruppe des neuen „Der Weg der weißen Kugel“ aus dem Jahr 2015 soll Golfer wie auch Nicht-Golfer ansprechen – sogar die werden trotz bisher fehlender Befassung mit dem Golfsport sehr viel Freude daran haben. Und auch die heute 16-jährigen wilden Neugolfer können nun selbst die vielen Geheimnisse rund um das Golfspiel entdecken, denn bei Erscheinung der 2005er Ausgabe konnten sie noch gar nicht lesen.

Ein Ratgeber mit Tiefgang

Buchcover: Der Weg der weißen Kugel von Eugen PletschDas Buch „Der Weg der weißen Kugel“ soll kein theoretisches und trockenes Nachschlagewerk über die komplizierten Techniken des Golfspiels, das richtige Verhalten auf dem Platz oder den Mitspielern gegenüber sein. Wer jedoch die zahlreichen, recht kompakt gehaltenen Kapitel zu den breitbandig behandelten Themen, die Golf eben in der gelebten Praxis ausmachen, gelesen hat, fühlt sich trotzdem vollumfänglich informiert. Es werden sehr bildhaft nahezu alle Feinheiten des für Außenstehende wundersamen Lebens und Überlebens auf dem Golfplatz beschrieben oder angesprochen – in der typisch eigenen Manier des Eugen Pletsch.

Der Einsteiger oder Neugolfer kann aus den vielen Tipps und Beispielen wie etwa zur ersten Turnierteilnahme, den Eigenheiten von alten Golfclubs, dem geplanten Schlägerkauf oder auch der Frage „Barfuß oder Golfschuhe“ wirklich echten Nutzen ziehen. Dass aber diese und alle anderen Kapitel kein trockener Lesestoff wie in einem der vielen meist nur theoretisch hilfreichen Golfbücher sind, sondern durchgehend viel Spaß und Freude beim Lesen bereiten, ist gerade der Grund, genau dieses Buch zu lesen. Mit viel Wortwitz, ironischen Bemerkungen und flüssigem Schreibstil gelingt es dem Autor, den Leser durchgehend zu fesseln. Es fällt wirklich schwer, sich zwischendurch eine Lesepause zu verordnen, denn schon in den nächsten Kapiteln setzt sich die stets sehr authentisch dargestellte Praxisbeschreibung fort – äußerst unterhaltsam, aber trotzdem gefüllt mit echten Fakten.

Diese Jubiläumsausgabe des Buches macht ganz sicher auch den Lesern Freude, die es in der ersten Version vor schon vielen Jahren gelesen haben – aber seitdem nicht mehr. Golfer und Golferinnen mit Sinn für Humor werden dieses Buch lieben, wenn sie auch kleine Sticheleien locker wegstecken können, in denen sie sich selbst wiedererkennen.

Erschienen ist dieses Buch mit Hardcover (ISBN 978-3-440-14816-7) im Kosmos Verlag und für 19,99 Euro im Buchhandel oder via Internet erhältlich.

Text: Thomas Klages, Cover: Kosmos Verlag

(Dieses Buch wurde vom Verlag bereitgestellt.)

Über Thomas Klages

Thomas Klages wohnt in der Nähe von Braunschweig und spielt seit 1999 Golf. Seitdem führen ihn seine Reisen auch stets auf ausgesuchte Golfplätze. Seit Ende 2002 betrieb er eine private Internetseite, auf der besuchte Ziele und Golfplätze in teils umfangreicher Weise beschrieben und beurteilt wurden. Daraus resultiert auch die über die Jahre gewachsene Schreiblust zum Thema und die dementsprechende Objektfotografie. Weiterhin ist er regelmäßig für ein im Printbereich erscheinendes Golfjournal tätig und hat inzwischen seine private Golf-Website komplett neu relauncht.

Was denken Sie?