Der Golfkalender 2017

Der Golfkalender „Golf 2017 – Deutschlands schönste Golfplätze“ ist jetzt in der 17. Ausgabe erschienen, bietet trotz seines Status als Klassiker für das kommende Jahr einige Neuheiten.

Stammkunden wird das neue Design ins Auge fallen: Jetzt gibt es eine helle Kalendariumsleiste, diese soll den stimmungsvollen Bildern noch mehr Raum geben. Neu ist auch die kleine Deutschlandkarte, welche zeigt, wo der jeweilige Platz zu finden ist. Geblieben ist das großzügige Format (B 62 cm x H 42 cm) und das Kalendarium mit allen wichtigen Profi-Turnieren, gesetzlichen Feiertagen und Kalenderwochen, außerdem die heraustrennbaren „Infokarten“ mit allen wichtigen Informationen zu jedem Golfplatz und Platzbeschreibung vom Fotografen.

Aber auch inhaltlich bietet der Kalender Neues. Auf einem Zusatzblatt findet sich neben dem schon bekannten Golf-Aufstellkalender für den Schreibtisch nun ebenfalls ein Jahres-Streifenkalender zum heraustrennen. Auf diesem lassen sich bequem alle wichtigen – also Golftermine des Jahres eintragen.

Das Wichtigste im Kalender sind aber die hochklassigen Golf- Landschaftsaufnahmen von Photograph Ralph Dörnte. Dessen Ziel ist nicht „nur“ besondere Lichtstimmungen einzufangen, sondern zugleich auch eine besondere Charakteristik der Plätze zu zeigen. So soll sich der Betrachter vorstellen können, die Bahn selbst zu spielen.

Nach wie vor ist die Intention des Kalenders, zum Besuch der gezeigten Anlagen anzuregen. Daher zeigt er verteilt über ganz Deutschland für die meisten Regionen einen Platz-Vorschlag, wenngleich der Osten in diesem Jahr ausnahmsweise etwas unterpräsentiert ist. Besonderen Wert legt man seitens des Verlages darauf, dass man wirklich die schönsten Plätze zeigen kann, da man hinsichtlich der Platz-, Bildauswahl und den Platzbeschreibungen auf den Infokarten völlig unabhängig ist, weil es keinerlei Kompensationsgeschäfte mit den abgebildeten Golfanlagen gibt. Bei der Platzauswahl kann man so auf eine Vielzahl von Quellen zurückgreifen, insbesondere spielen aber auch auf die Empfehlungen der zahlreichen langjährigen Kunden eine wichtige Rolle. In dem Kalender werden entsprechend neben den bekannten Namen auch die etwas unbekannteren Kleinode vorgestellt.

Bestellbar ist der Kalender zum Preis von EUR 29,90 versandkostenfrei direkt beim Verlag PAR.Unser Tipp: Wer zwei Kalender direkt beim Verlag bestellt zahlt dafür EUR 27,50 (sonst EUR 29,90) pro Stück.

Der Golfkalender 2017: Die Plätze sind dabei

Titel/Dezember: Sport- und Golf Resort Gut Wissmannshof
Januar: Golfclub Am Lüderich
Februar: Golfclub Gut Thailing
März:Golfclub Reischenhof
April: Golf & Yachtclub Sinzing Gut Minoritenhof
Mai: Golf Club Bergisch Land Wuppertal
Juni: Golfclub Heidelberg-Lobenfeld
Juli: Golf Club St. Dionys
August: Golfpark Weiherhof
September: Bielefelder Golfclub
Oktober: Golf & Country Club Gut Bissenmoor
November: Golfclub Abenberg

Was denken Sie?