Jacke von Sunice Golf

Die Jacke im Test: Ein Teil aus der Tornado-Kollektion von Sunice Golf

 

Gegründet wurde die Firma im Jahr 1976 um Aktivkleidung für Amateur- und Profisporter herzustellen. Dabei ist das Unternehmen auf Winter- und Golfkleidung spezialisiert. Mit dem Material FlexVent ist ihnen eine hervorragende Golfjacke genommen.

Preis: etwa 150 €

Web: www.sunice.com

Das sagt der Hersteller: „Sunice bietet eine Kollektion, die sich durch leistungssteigernde Eigenschaften, absolute Bewegungsfreiheit und hohen Tragekomfort auszeichnet. Wenn es darum geht bei starkem Regen oder wechselhaften Temperaturen Golf zu spielen, dann sind Sie in erster Linie auf Atmungsaktivität angewiesen. Bei jedem Wetter trocken bleiben ist relativ einfach. Trocken bleiben und sich gleichzeitig wohl fühlen ist schon schwieriger, doch Sunice ist dieser Aufgabe gewachsen. Unser neues FlexVent-Gewebe gilt als eines der atmungsaktivsten und wasserdichtesten Strechmaterialien auf dem Markt.“

Tester

Name: Gregor

Handicap: 45

Alter: 29

Club: Golfclub am Deister

Erster Eindruck: Die Jacke besteht aus „X-Static“ Futter, hat verschiedene Bänder mit denen sich der Sitz, etwa in der Taille, optimieren lässt. An den Händen lässt sie sich mit einem Klettbank dichtanliegend verschließen. Ein nettes Detail ist das Reinigungstuch für den Golfball welches in der linken Tasche integriert ist.

Wertung: Das Highlight ist sicher das Material. Es raschelt nicht, ist leicht und lässt sich kompakt zusammenrollen und verstauen. Bei richtig schlechten Wetter kann es seine ganze Stärke zeigen: Absolut Wind- und Wasserdicht, sorgt es trotzdem für ein angenehmes Tragegefühl. Dank Stretch kann entspannt durchgeschwungen werden. Nur einen Nachteil gibt es: Schlechtes Wetter ist ab jetzt keine Ausrede mehr.

Was denken Sie?