Golfmode von Oscar Jacobsen

Wenn die Temperaturen fallen, wenn es früh dunkel und öfter mal nass ist, dann auch noch eine ordentliche Golfrunde hinzulegen, und dabei auch einigermaßen gut auszusehen – das geht. Daher stellen wir heute das Label Oscar Jacobsen vor. Seit 114 Jahren entsteht dort Kleidung, die auf Funktion und Performance ausgelegt ist. Seit über 40 Jahre ist Oscar Jacobsen Ausstatter von Spielern der European Tour.

Die Skandinavische Herkunft sieht man der Kollektion an, und das ist durchaus ein Qualitätsmerkmal. Aufgeräumt und zeitlos, das beschreibt die Kollektion wohl am besten. Und, auch wenn das Wort momentan fast ein wenig überstrapaziert wird, funktional. So gibt es in der aktuellen Kollektion für den Herbst und Winter kommt etwa das neue „ZIP-IN System“ zum Einsatz. Eine Wasser- und Wind abweisende Schicht, besser gesagt mehrere Schichten, die dafür sorgen das man trocken bleibt, wenn es auch drum herum ziemlich nass ist.

Und natürlich auch warm, denn dank dem ZIP-IN-System lassen sich bei Bedarf zusätzliche Schichten dazu nehmen, oder eben entfernen, wenn es doch mal wärmer ist. Grade bei Golfreisen ist das ziemlich praktisch.

Golfmode von Oscar Jacobsen

Lawrie Pro ist die neue, dreilagige Jacke, die aus einem Gewebe mit sehr hohen Stretch-Eigenschaft gewebt ist. Die Jacke verfügt über vollständig verschweißte Nähte, ein gegliedertes Ärmeldesign für verbesserte Passform und einen Zwei-Wege-Reißverschluss.

Pullover gibt es in einer Vielzahl von Stilen, mit einer erweiterten Farbpalette und aus 100 Prozent Merinowolle, klassisch mit  V-Ausschnitt. Die schlichten Shirts Ivo und Ivo Tour schließen sich Collin im Kurzarm-Shirt-Sortiment an, beides sind Polyester-Poloshirts in drei klassischen Farben.

Golfmode von Oscar Jacobsen

Die Farbpalette für Herbst/Winter 2017 enthält drei Themen: Resort, das sich stark an königsblauen und marineblauen Combos orientiert, wobei die Akzentfarbe elektrisch violett ist; Club, das subtile Grau-, Beige- und Oliventöne mit dem stets verlässlichen Schwarz kombiniert; und Performance, das maskuline Karibikblau für ein Element von Vitalität und Helligkeit.

Was denken Sie?