Das Adidas Smartphone-Armband von Griffin

Sport ohne das Smartphone? Kann man machen, manchmal fehlt es dann aber doch. Eine iPhone-Halterung am Golfbag ist ungefähr so sexy wie eine Handytasche am Gürtel. Wie es besser geht zeigen wie hier.

Preis: 29,99 €

Web: www.griffintechnology.com

Das sagt der Hersteller: „Das robuste Adidas-Armband von Griffin schützt das Smartphone beim Trainieren und liegt dabei sehr bequem am Arm an. Dank des praktischen und schlanken Designs behindert es nicht den Bewegungsfluss, sodass man es kaum am Arm spürt. Somit können sich Läufer voll auf ihr Training konzentrieren und gleichzeitig beispielsweise Musik hören.“

Tester

Name: Gregor

Handicap: 45

Alter: 30

Club: GC am Deister

Erster Eindruck: kompakt, bequem, passt gut, wackelt nicht, und ganz wichtig: man spürt es nicht.

Das Adidas-Armband von Griffin besteht aus Nylon. Das ist nicht nur atmungsaktiv, sondern auch waschbar (per Hand), durch den Verschluss sitzt es gut und wenn man im dunkeln unterwegs ist gibt es ein paar Reflektoren. Ob es beim Schwung im störend ist muss jeder selbst entscheiden – mich hat es nicht gestört. Es muss übrigens kein iPhone sein. Das Modell ist kompatibel mit iPhone 5S, 6 und 6 Plus sowie Galaxy S5, S6 und S6 Edge.Griffin-PR-LightRunner_01

Außerdem gibt es jetzt auch das Modell LightRunner. Grade im Herbst, wenn es dunkel ist, sorgen die eingebauten LEDs dafür, dass man besser gesehen wird. (Preis: 29,99 Euro)

Sport ohne das Smartphone? Kann man machen, manchmal fehlt es dann aber doch. Eine iPhone-Halterung am Golfbag ist ungefähr so sexy wie eine Handytasche am Gürtel. Wie es besser geht zeigen wie hier. Preis: 29,99 € Web: www.griffintechnology.com Das sagt der Hersteller: "Das robuste Adidas-Armband von Griffin schützt das…

Unser Test

Erlebnis auf dem Platz - 75%
Erster Eindruck - 95%
Stylefaktor - 100%
Nutzen fürs Speil - 50%

80%

Unser Fazit: Für Golfer die auf das Smartphone nicht verzichten können eine echte Option!

User Rating: 4.35 ( 1 votes)
Gregor Landwehr

Über Gregor Landwehr

C. Gregor Landwehr gründete das Onlinemagazin im Jahr 2005 und leitete die Redaktion bis zum Jahr 2013. Er arbeitet als freier Journalist und schreibt unter anderem für die NZZonline, den Rheinischen Merkur und andere Zeitungen und Onlinemagazine. Landwehr ist Mitglied im Deutschen Journalistenverband. Sie erreichen ihn unter der Emailadresse landwehr at golfsportmagazin.de

Was denken Sie?